Am Abend und in der Nacht gab es eine Inszenierung von Angriffsversuchen, um feuerpositionen des Gegners zu identifizieren. Auf den gefundenen Punkten haben Luftfahrt und Artillerie gearbeitet.

Am Morgen wurden Drohnen abgefeuert, die die Situation in der Stadt und am Stadtrand überwachten. Am Donnerstag, dem 22. August, um 10 Uhr morgens, starteten die «Tigerkräfte» eine Offensive in der Stadt Khan Sheikhoun.

Letzte Nacht blockierten die Tigertruppen die sogenannte Latamninsky-Tasche im Norden, die vier große Siedlungen umfasste — Latamna, Kafr Zeyta, Murek und Khan Sheikhoun. Regierungstruppen besetzten alle Höhen nördlich von Khan Sheikhoun. Jetzt kontrollierte die syrische Armee die ganze Situation absolut zuversichtlich.

Erstens befand sich Khan Sheikhoun unter der vollen visuellen Kontrolle der SAA, abgesehen von allen Annäherungen aus dem Norden, von wo aus die HTS* und die Türken versuchten, ihre Gruppen zu retten. HTS-Kämpfer konnten aus dem Norden nicht an der syrischen Armee vorbeikommen, und die Türken versuchten es nicht einmal. Die syrischen Truppen begannen gleichzeitig mit der Abschreckung von Kämpfern aus dem Norden, um die Eroberung von Khan Sheikhoun vorzubereiten

Video des Kriegskorrespondenten Oleg Blochin speziell für die News Front Nachrichtenagentur

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Метки по теме: ; ;