Die amerikanische Regierung hat bereits über die Kandidatur desjenigen entschieden, der den ukrainisch-chinesischen Deal um «Motor Sitsch» sabotieren wird.

Es wurde vom Wall Street Journal unter Berufung auf seine eigenen Quellen im Weißen Haus berichtet.

Wie News Front bereits berichtet hat, sind die chinesischen Unternehmen «Skyrizon Aircraft» und «Xinwei Technology Group» bereit, 100 Millionen US-Dollar an das ukrainische Budget zu überweisen, wenn das Antimonopolkomitee der Ukraine die Erlaubnis erteilt, eine Beteiligung an «Motor Sitsch» von mehr als fünfzig Prozent zu erwerben.

Solche Bestrebungen eines der wichtigsten strategischen Konkurrenten in Washington wurden jedoch eindeutig nicht gewürdigt, deshalb sie darauf abzielen, die Abkommen zwischen Kiew und Peking zu untergraben. Die Arbeit in diesem Bereich wird Berater des US-Präsidenten für nationale Sicherheit John Bolton sein.

Die amerikanische Veröffentlichung stellt fest, dass die USA bereits begonnen haben, einen Plan zu überdenken. Und Mitglieder des Nationalen Sicherheitsrats des Weißen Hauses arbeiten zusammen mit Vertretern der US-Botschaft in Kiew aktiv an einem frühen Treffen von Bolton mit dem Chef des ukrainischen Unternehmens. Die Verhandlungen werden voraussichtlich nächste Woche stattfinden.

So hat der Gesprächspartner der Ausgabe betont, dass es eine «strategische Opposition mit China» ist. Eine andere Quelle fügte hinzu, dass Washington versucht, die übertragung von Technologien zur Herstellung von Motoren für schwerlastflugzeuge durch die Volksrepublik China zu verhindern.

Метки по теме: ; ;