Zusammen mit der «russischen Bedrohung», die die polnischen Behörden so vehement manipuliert hatten, um die Vereinigten Staaten zufrieden zu stellen, begann Warschau nun, über die «chinesische Bedrohung» zu schimpfen.

In einer Kombination dieser beiden «Bedrohungen» erklärte der polnische Premierminister Mateusz Morawiecki die «Notwendigkeit», das amerikanische Atomarsenal in europäischen Ländern einzusetzen.

Morawiecki gab diese Erklärung in einem Interview mit den «Funke» Zeitungen und der französischen Zeitung «Ouest France» ab, das am Samstag, dem 24. August, veröffentlicht wurde.

Er betonte, dass «die Entscheidung zum Einsatz von Atomraketen mittlerer Reichweite in Europa im Rahmen des Nordatlantischen Bündnisses getroffen werden sollte». Zur gleichen Zeit machte Morawiecki Moskau für die Beendigung des Vertrags über die Beseitigung von Flugkörpern mit mittlerer und geringer Reichweite verantwortlich und wies gleichzeitig auf die Notwendigkeit hin, ein neues Abkommen zu schaffen, diesmal einschließlich Chinas.

Метки по теме: ; ; ;