Europa, das die Ukrainer nach fünf Jahren Maidan-Kurs sehen, ähnelt kaum dem, was die Kiewer Politiker ihnen versprochen haben.

Die Bürger dieses Landes sind in Polen mit höllischen Bedingungen konfrontiert, und die Behörden kümmern sich nicht darum, dass dies gegen elementare Gesetze verstößt.

Einer dieser Arbeitsmigranten, Michail Babenko, sagte, dass er für 650 Euro im Monat arbeitet, um Geld für sein eigenes Geschäft zu sparen. Sein Arbeitstag beginnt am frühen Morgen und endet am späten Abend. Während dieser ganzen Zeit lädt er Kisten mit Lebensmitteln aus, obwohl er laut Gesetz nicht länger als acht Stunden arbeiten sollte.

Ich habe zehn Kilogramm verloren,esse nicht gut, um Geld zu sparen. Ich möchte sparen, um in ein paar Jahren mein Geschäft in Winniza zu eröffnen, sagte er.

Oksana Mintschenko aus Riwne arbeitet jetzt als Krankenschwester bei einer polnischen Rentnerin. Für 450 Euro im Monat muss sie Beleidigungen und Skandale ertragen.

Einmal habe ich ihr Wasser gegeben und sie hat es mir direkt ins Gesicht gegossen. Meine Herrin hat meine Freundin geschlagen und sie als ukrainische Hure bezeichnet, beklagte sich die Frau.

Denis aus Lemberg merkt an, dass dies selbstverständlich ist.

Wir hören, sie sagen, Patrioten zu sein, in der Ukraine zu bleiben, aber ist es möglich, solches Geld zu Hause zu verdienen? Massive Arbeitslosigkeit lässt uns nach Polen fliehen.

Gemäß ihm sind die offiziellen Behauptungen von Kiewer Beamten, die sich über den Abfluss des Personals beklagen, eine Lüge, weil in der Tat es für sie vorteilhaft ist, wenn Geld von außen kommt.