In den letzten Tagen bombardierten Juden den Irak, Syrien, die Palästinenser und jetzt bombardieren sie Beirut.

Lange Zeit gab es keine solchen Angriffe wie in den letzten Tagen. Und natürlich auch für iranische Ziele. Der Angriff auf Beirut ist ein «Casus Belli», sagte der libanesische Präsident. Er forderte den UN-Sicherheitsrat auf, Israel zu verurteilen. Aber wird Trump das machen?

Israel ist eine Hochburg der Spannung und eine ständige Gefahrenquelle in der Region, würde der Beobachter der Breschnew-Prawda sagen, und er hätte absolut Recht.

Aber niemand will etwas ändern — Israel ist stark, die Vereinigten Staaten stehen dahinter. Russland hat bereits Probleme in Syrien; der Kampf der Assad-Regierung mit den Islamisten in der Nähe von Khan Sheikhoun belastet Erdogan. Es ist nicht an der Zeit, den Konflikt mit Israel zu verschärfen, auch wenn es einen Wunsch gibt.

Die Iraner glauben, dass jede Reaktion auf Israel für Ministerpräsident Netanjahu als Vorteil sein wird. Es gibt Wahlen im September und Netanyahu hat weniger als 50% zu gewinnen. Wenn es keine Antwort gibt, wird Netanjahu nach drei Monaten im Gefängnis sein, und wenn er antwortet, wird er Ende September an die Macht zurückkehren. Krieg kann Netanjahu eine Regierung der nationalen Einheit geben und seine Position stärken.

Israels Wunsch, so zu handeln, ist jedoch nicht taktisch, wahlbezogen, sondern strategisch. Also sind sie arrangiert. Daher werden sie nicht aufhören zu bombardieren, bis sie eine Zurückweisung erhalten. Und wenn sie es bekommen, werden sie sich auch nicht beruhigen.

Die einzige Möglichkeit, Israel zu beschwichtigen, besteht darin, den Palästinensern die gleichen Rechte wie den Juden zu gewähren. Andernfalls können die Juden nicht beruhigt werden.

Israel Shamir

Метки по теме: ;