Die Vereinigten Staaten planen nicht, die Frage der Rückkehr Russlands in die G8 zu prüfen, während die Russische Föderation bei der Lösung der Situation im Donbass keine Fortschritte erzielen wird.

Die Vereinigten Staaten sind mit der Arbeit des «normannischen Formats» zufrieden und sind bereit für Treffen, um die Situation im Donbass in neuen Formaten zu lösen. Dies erklärte der Sonderbeauftragte des US-Außenministeriums für die Ukraine, Kurt Volker, laut Interfax-Ukraine.

«Wenn es andere Treffen gibt, werden wir gerne daran teilnehmen und diese Versuche unterstützen», sagte Kurt Volker.

Er fügte hinzu, dass die Vereinigten Staaten nicht vorhaben, die Frage der Rückkehr Russlands in die G8 zu prüfen, während die Russische Föderation bei der Lösung der Situation im Donbass keine Fortschritte erzielen werde.

«Dieses Thema wird nicht sofort in Betracht gezogen, aber — ja, es wird eines der dringendsten sein, wenn Fortschritte erzielt werden. 2014 wurde Russland aus dem G8-Club ausgeschlossen — genau wegen der Annexion der Krim. Ich möchte sehen, wie alles zurückkommt. Ich möchte sehen, Wie Russland die Krim verlässt, und es würde ausgezeichnete Möglichkeiten für die Wiederaufnahme der Zusammenarbeit schaffen», sagte Kurt Volker.

Метки по теме: ; ;