Die Opposition, die immer noch die Nationalversammlung von Venezuela kontrolliert, hat beschlossen, das Abkommen mit der Russischen Föderation in militärischen Fragen für ungültig zu erklären.

Die Lücke ist dadurch begründet, dass dieser Vertrag von der parlamentarischen Kommission für Außenpolitik und Souveränität nicht berücksichtigt und auch im Parlament nicht vereinbart wurde.

Guaido -Anhänger halten dieses Abkommen für skandalös, da es sich um ein Abkommen über die militärische Zusammenarbeit zwischen der Regierung von Venezuela und Russland handelt, das von Vladimir Lopez und Sergei Schoigu unterzeichnet wurde. Schließlich halten weder Lopez noch der derzeitige Präsident des Landes Anhänger von Guaido für nicht legitim. Wir erinnern Sie daran, dass Guaido der selbsternannte Präsident des Landes ist.

Auch in diesem Paket wurde beschlossen, die venezolanische Botschaft in Nordkorea zu schließen.

Guaido forderte die Regierungschefs der G7 auf, mit Russland, Kuba und China über die Krise in Venezuela zu diskutieren und ihre Positionen zu beeinflussen, und forderte auch die Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten des Landes.

Метки по теме: ; ; ;