In der vergangenen Woche sind NATO-Flugzeuge dreimal in die Luft geflogen, um russische Militärflugzeuge zu verfolgen, die im internationalen Raum fliegen.

 

Es wurde im Verteidigungsministerium von Litauen gemeldet.

Am 19. August folgten NATO-Flugzeuge zwei Su-30. Sie flogen aus der Region Kaliningrad in einen anderen Teil der Russischen Föderation.

Am Dienstag, dem 20. August, jagte ein NATO-Kämpfer die Su-34 und die T-134. Sie flogen auch aus dem Kaliningrader Gebiet.

Am 21. August flog der Allianz-Jäger hinter der Su-27, zwei Su-30 und Il-76. Sie flogen verschiedene Routen.

Метки по теме: ; ; ; ; ; ;