Im Norden von Aleppo in der Stadt Azaz wurde ein Terroranschlag verübt.

Infolge der Explosion einer Bombe, die in einem Fahrzeug der von der Türkei unterstützten Militärpolizei gepflanzt wurde, wurden zwei pro-türkische Militante getötet und acht verletzt.

Währenddessen traf am Montag eine russische Militärdelegation in dieser Siedlung ein. Die Offiziere des Zentrums zur Aussöhnung der Kriegsparteien in Syrien trafen sich mit den Kommandeuren der «Freien Syrischen Armee» (TFSA).

In den Verhandlungen ging es darum, das Territorium des Kantons Afrin der Kontrolle der syrischen Regierung zu überlassen. Im Gegenzug wurde das Gebiet nördlich von Aleppo vorgeschlagen.

Метки по теме: ;