Ab dem 31. August wird in der syrischen Provinz Idlib ein neuer Waffenstillstand eingeführt.

Dies wurde im Zentrum für die Versöhnung der Kriegsparteien gemeldet.

Um die Situation zu stabilisieren, hat das russische Zentrum für die Aussöhnung der Kriegsparteien beschlossen, die syrischen Regierungstruppen daran zu hindern, am 31. August 2019 ab 06:00 Uhr in der Deeskalationszone Idlib zu schießen, heißt es in der Erklärung.

Die russische Seite fordert die Befehlshaber bewaffneter Gruppen auf, Provokationen zu vermeiden und sich an einer friedlichen Lösung des Konflikts zu beteiligen.

Метки по теме: