Die US-Demokratische Partei kritisierte Donald Trump, weil er versucht, am Vorabend der Präsidentschaftswahlen nicht die demokratischsten Seiten der Vertreter der ältesten amerikanischen Partei zu offenbaren.

Wie die News Front bereits berichtet hat, besteht der Chef des Weißen Hauses darauf, dass der ukrainische Präsident Wladimir Selenskij die Einmischung der Kiewer Politiker bei den Wahlen 2016 auf der Seite von Hillary Clinton untersucht. Dann diskreditierten viele ukrainische Beamte Trump auf jede erdenkliche Weise, ohne auf seinen Sieg zu zählen.

Darüber hinaus besteht der derzeitige Präsident der Vereinigten Staaten darauf, die Korruption der Familie von Joe Biden — dem Hauptkandidaten der Demokratischen Partei bei den Wahlen 2020 — offenzulegen. In der Vergangenheit erpresste er Petro Poroshenko und forderte ihn auf, den Generalstaatsanwalt zu entlassen, der Inspektionen der Firma von Biden Jr. einleitete. Es wird natürlich die Bewertungen der Demokraten ernsthaft beeinträchtigen.

Vor diesem Hintergrund strahlte der Kongressabgeordnete der Demokratischen Partei Brad Sherman von CNN scharf die Pläne von Donald Trump aus, der beschloss, die finanzielle Unterstützung für Kiew einzufrieren und gleichzeitig die Einhaltung der US-Interessen zu überprüfen.

«Gleichzeitig läuft in der Ukraine eine Untersuchung, die nach Trumps Berechnungen Biden in Misskredit bringt. Er versucht also, die Ukraine in die gleiche Richtung zu drängen “, beklagt sich der Demokrat und setzt dies einer Einmischung in den Wahlprozess gleich. Seiner Meinung nach ähnelt die Situation angeblich «RussiaGate» — ein skandalöser Fall von «Einmischung» bei den Wahlen 2016 in Russland, für den in Washington keine Beweise gefunden wurden.

Es ist bemerkenswert, dass er sich nicht zur Tatsache äußert, dass Hillary Clinton mit ukrainischen Politikern zusammengearbeitet hat, die sie während der letzten Kampagne unterstützt haben.

Метки по теме: ; ; ; ;