Der Gerichtstermin konnte seit 2012 nicht mehr festgelegt werden. Für die Organisation der Angriffe werden fünf Personen vor Gericht gestellt.

Eine Gerichtsverhandlung gegen Khalid Sheikh Mohammed und vier weitere Personen, die der Organisation der Anschläge vom 11. September beschuldigt wurden, war für den 11. Januar 2021 angesetzt. Es wurde von der New York Times unter Bezugnahme auf eine Anordnung berichtet, die vom Militärrichter Shane Cohen unterzeichnet wurde.

In der Veröffentlichung wird darauf hingewiesen, dass die Staatsanwaltschaft um die Festsetzung eines Gerichtstermins für die Todesstrafe ab 2012 gebeten hat, dies geschah jedoch erst am Vortag, dem 30. August. Wird der Gerichtstermin nicht acht Monate vor Beginn der Versammlungen im Camp Justice verschoben, werden die Richter gewählt.

Laut der Zeitung muss der Richter vor Beginn des Prozesses entscheiden, welche Beweise während des Prozesses verwendet werden. So werden im nächsten Monat Treffen beginnen, bei denen die Verteidigung versuchen wird, die Geständnisse der Angeklagten, die den unter Folter stehenden Agenten des FBI und der CIA überlassen wurden, aus dem Fall auszuschließen.

Fünf Männer werden beschuldigt, Terroranschläge am 11. September 2001 in den Vereinigten Staaten vorbereitet zu haben. Mohammed gilt als Hauptorganisator, während vier seiner Komplizen nach Angaben der Ermittler Unterstützung bei Ausbildung, Umzug und Finanzierung leisteten.

In den Jahren 2002-2003 wurden fünf Männer in Pakistan inhaftiert. Danach hielt die CIA sie mehrere Jahre in Haft, ohne mit der Außenwelt zu kommunizieren, in einem geheimen Gefängnis, in dem sie sie mit Wasser folterten und ihnen den Schlaf entzogen. Im Jahr 2006 wurden die Gefangenen nach Guantanamo überführt. Gerade wegen des Missbrauchs der Behörden traten Schwierigkeiten bei der Festlegung des Termins für die Gerichtssitzung auf.

Erinnern Sie sich, dass infolge der vier Anschläge vom 11. September 2977 Menschen getötet wurden. Bisher wurden die Überreste von 1111 Opfern von Terroranschlägen nicht identifiziert. In fünf Jahren wurden nur fünf Opfer identifiziert.

Метки по теме: ;