Der Schütze war den Strafverfolgungsbehörden bekannt, sie gaben jedoch immer noch nicht die Motive für sein Vorgehen bekannt.

Die Polizei von Midland County im Bundesstaat Texas berichtet Details des Vorfalls in der Nähe der Stadt Odessa. Der Täter war ein Mann im Alter von 30 Jahren, der das Feuer auf zufällige Menschen eröffnet und schließlich von Polizisten erschossen wurde, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters am 1.September.

Die Polizei stoppte den Mann auf der Straße zwischen den Städten Midland und Odessa. Er schoss auf einen Polizisten, schnappte sich dann einen Postwagen, fuhr zum Einkaufszentrum und eröffnete dort das Feuer auf Passanten.

Dann verlor er die Kontrolle, prallte auf einem Parkplatz in der Nähe eines Kinos gegen ein anderes Auto, widerstand der Polizei und wurde schließlich von Polizeibeamten eliminiert.

Nach offiziellen Angaben kamen bei dem Vorfall fünf Menschen ums Leben, mehr als 20 wurden verletzt. Unter ihnen sind mindestens drei Polizisten.

Die Behörden gaben an, dass der Schütze den Strafverfolgungsbehörden bekannt war, gaben jedoch keine Motive für sein Vorgehen bekannt.

Der amerikanische Führer Donald Trump sagte in seinem Twitter, dass er über den Vorfall in Texas informiert wurde.

Метки по теме: