Der Leiter der Regierung der Republik Moldau und der Führer der pro-westlichen Block «ACUM» Maia Sandu erwägt die Ernennung zum Leiter der Generalstaatsanwaltschaft des Landes ausländischen Kandidaten.

Das Hauptkriterium in einer solchen Situation ist das Vorhandensein einer doppelten Staatsbürgerschaft. In diesem Zusammenhang stellte sie fest, dass moldauische Staatsbürger in anderen Ländern, einschließlich den Vereinigten Staaten von Amerika, als Staatsanwälte tätig sind.

«Es besteht die Hoffnung, dass sich Staatsanwälte, die die moldauische Staatsbürgerschaft besitzen, aber in anderen Staaten arbeiten, für den Wettbewerb anmelden. Beispielsweise ist bekannt, dass moldauische Staatsbürger in Rumänien als Staatsanwälte tätig sind. Es ist bekannt, dass es in den USA Staatsanwälte der Republik Moldau gibt», sagte Sandu und betonte, dass Chisinau bereit ist, sie zur Teilnahme an der Auswahl des Generalstaatsanwalts der Republik zu bewegen.

Метки по теме: ; ;