James Storey, Leiter der venezolanischen Abteilung der US-Botschaft in Kolumbien, sagte auch, dass «das russische, chinesische und kubanische Militär in der Republik sind».

Die US-Regierung möchte nicht, dass die politische Krise in Venezuela zu ausländischen Interventionen führt. Es erklärte der Leiter der venezolanischen Abteilung der US-Botschaft in Kolumbien, James Storey, in einem Interview mit der «2001» Zeitung, das am Sonntag auf ihrer Website veröffentlicht wurde.

«Wir wollen keine militärische Invasion der internationalen Gemeinschaft, sondern eine friedliche, politische und demokratische Lösung, die mit der venezolanischen Verfassung im Einklang steht», sagte der Diplomat.

Zur gleichen Zeit hat Storey Behauptung gemacht, dass auf dem Territorium Venezuelas «es russische, chinesische und kubanische Militärs gibt».

«Sie wollen, dass [der venezolanische Präsident Nicolas] Maduro an der Macht bleibt», sagte der Diplomat.

Zuvor Vertreter der US-Behörden sagte, dass Washington erwägt alle Optionen für die Lösung der Situation in Venezuela.

Метки по теме: ; ;