Der Iran ist bereit, einen weiteren Schritt in einem schrittweisen Rückzug von Atomabkommen zu unternehmen, wenn Europa der Islamischen Republik nicht vor Ablauf der Frist Ende dieser Woche neue Bedingungen bietet.

Diese Erklärung wurde vom Pressesprecher des iranischen Außenministeriums Abbas Mousavi abgegeben. Ihm zufolge wird der nächste Schritt greifbarer sein.

«Es ist schwerwiegender als das erste oder zweite. Es wird dazu beitragen, ein Gleichgewicht zwischen den Rechten der Islamischen Republik Iran und den Verpflichtungen, die wir gemäß den Vereinbarungen eingegangen sind, aufrechtzuerhalten», sagte Mousavi.

Teheran warnte die drei europäischen Teilnehmer an der JCPOA (Großbritannien, Frankreich und Deutschland) am Ende der nächsten zwei Monate, um ihm die Möglichkeit zu bieten, Erdöl auf dem Weltmarkt zu verkaufen.

Die erste Phase wurde im Mai 2019 durchgeführt, ein Jahr nach der Erklärung des US-Präsidenten Donald Trump, sich von Atomabkommen zurückzuziehen. Der Iran hat den Höchstbestand an schwach angereichertem Uran von 300 Kilogramm überschritten. Dann wurde es über die zweite Stufe bekannt, als Teheran begann, Uran über der Grenze von 3,67% anzureichern.

Метки по теме: ; ; ;