Die syrische Armee wurde in einer lange befreiten Region angegriffen.

Kämpfer der Terrororganisation «Islamischer Staat»* haben einen demonstrativen Angriff auf Einheiten der syrischen arabischen Armee in der Provinz Deraa im Süden der Republik gefeiert.

Wie News Front bereits berichtete, endete die aktive Phase der Säuberung der Region von Terroristengruppen im vergangenen Sommer während einer groß angelegten Militäroperation. Dann wurden die Hauptkräfte der Dschihadisten besiegt und die Überreste der Militanten in die idlibische Deeskalationszone geschickt, wonach in der Provinz Deraa praktisch keine Aktivitäten von Islamisten mehr stattfanden.

Am Vorabend der Straße zwischen den Siedlungen El Khraq und Isra kam es jedoch zu einem Angriff auf eine Patrouille von Regierungstruppen. Auf dem Weg des Wagens sprengten die Terroristen eine provisorische Sprengkapsel und eröffneten dann das Feuer auf das Militär. Infolge des Vorfalls wurden mindestens drei Soldaten unterschiedlicher Schwere verletzt, einer wurde getötet.

In weniger als einer Stunde übernahmen die Militanten des Islamischen Staates die Verantwortung für den Angriff.

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Метки по теме: ;