Die hochrangige internationale Konferenz «Bekämpfung des Terrorismus durch innovative Ansätze und den Einsatz neuer und aufkommender Technologien findet am 3. und 4. September in Minsk unter Beteiligung von Vertretern von etwa 50 Ländern statt», teilt BelTA mit.

Wir sollten unsere Aufmerksamkeit nicht nur auf das Thema des böswilligen Einsatzes moderner Technologien durch terroristische Organisationen beschränken. Wir müssen lernen, diese Technologien aktiver einzusetzen, sagte OSZE-Generalsekretär Thomas Greminger.

Die gemeinsame Veranstaltung von Belarus und den Vereinten Nationen wurde vom Außenministerium und der Direktion für Terrorismusbekämpfung organisiert.

Auf einem großen internationalen Forum werden 66 Delegationen erwartet, darunter Vertreter von 55 Staaten sowie internationale Nichtregierungsorganisationen und Hochschulen.

Ziel des Forums ist es, multilaterale Bemühungen zu diskutieren und Lösungen zur Bekämpfung von Terroristen und terroristischen Gruppen auf globaler, regionaler und nationaler Ebene zu entwickeln.

Метки по теме: ;