Der frühere Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, kam für Ermittlungshandlungen zum staatlichen Untersuchungsbüro nicht.

Anstelle des Ex-Präsidenten kam sein Anwalt Igor Golowan ins Büro.

Er merkte an, dass Poroschenko im Zusammenhang mit seiner Arbeit im Parlament und «aus vielen guten Gründen» keine Gelegenheit hat, im Untersuchungsbüro zu erscheinen.

Leider gibt Staatliches Untersuchungsbüro keine richtigen Erklärungen für die Fragen, die sie an Poroschenko haben, sagte Golowan.

Zuvor sagte der Leiter des staatlichen Untersuchungsbüros der Ukraine, Roman Truba, dass der frühere Präsident des Landes, Petro Porosсhenko, in 11 Fällen erscheint.

Метки по теме: