Terroristen haben einen Lastwagen mit Sprengstoff in der Nähe eines Wohngebiets in die Luft gesprengt.

In Kabul, Afghanistan, sprengten Terroristen einen mit Sprengstoff gefüllten Lastwagen in der Nähe eines Wohnviertels. Es berichtete die örtliche Agentur Tolo News am Dienstag, den 3. September.

Die Explosion ereignete sich am Abend des 2. September. Nach der Explosion fing ein nahe gelegener Kraftstofftank gegen 21:55 Uhr Feuer. Viele Gebäude in der Nähe wurden beschädigt. Die Explosion war so heftig, dass sie in verschiedenen Teilen der afghanischen Hauptstadt zu hören war.

Infolge des Terroranschlags wurden mindestens 16 Menschen getötet und weitere 119 verletzt. Die Zahl der Opfer wird laut Ärzten wahrscheinlich zunehmen: Einige Opfer sind in ernsthafter Verfassung. Die meisten Opfer sind Zivilisten.

 


Ungefähr 400 Ausländer wurden dringend an einen sichereren Ort in der afghanischen Hauptstadt evakuiert.

Laut Innenminister Nusrat Rahimi war das Ziel der Angreifer das sogenannte «Grüne Dorf», ein befestigtes und bewachtes Gebiet in der Hauptstadt Afghanistans, in dem Ausländer leben und sich viele Regierungsbüros und Büros internationaler Organisationen befinden.

Infolge der Spezialeinheitsoperation wurden fünf Kämpfer zerstört.

Die Explosion wurde von den Taliban*-Radikalen gefordert. Der Angriff erfolgte vor dem Hintergrund von Berichten über Erfolge bei den Verhandlungen der Taliban mit den US-Behörden: Washington hat bereits versprochen, Tausende von Truppen aus Afghanistan abzuziehen.

Erinnern Sie sich, dass der vorherige Angriff am Abend des 17. August in Kabul stattgefunden hat. Dann gab es eine Explosion in einem der Hochzeitssäle im Westen der Stadt. Der Vertreter des afghanischen Innenministeriums berichtete über eine Vielzahl von Opfern und Opfern, gab jedoch nicht deren Anzahl an. Später wurde bekannt, dass bei dem Anschlag 63 Menschen getötet wurden.
* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Метки по теме: ;