Teheran hat das Darlehen in Höhe von 15 Milliarden US-Dollar, das die iranischen Behörden zuvor gefordert hatten, aufgegeben, um zu dem Abkommen im Rahmen des Atomprogramms zurückzukehren.

Teheran wird keine 15 Milliarden US-Dollar von Europa als Darlehen zur Rettung des Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplans (JCPOA) für das iranische Atomprogramm akzeptieren. Es wurde am Mittwoch vom iranischen Staatsfernsehen PressTV berichtet.

«Der Iran lehnt den Vorschlag der EU ab, 15 Milliarden Dollar als Darlehen zu vergeben», sagte der Sender auf seiner Twitter-Seite, ohne die Quelle der Informationen anzugeben.

Der stellvertretende Außenminister Abbas Aragchi erklärte am Mittwoch, Teheran werde die JCPOA zum iranischen Atomprogramm wieder vollständig einhalten, vorausgesetzt, es werde ein Darlehen in Höhe von 15 Mrd. USD gewährt. Später erklärte PressTV unter Berufung auf Quellen, Paris könne Washington nicht davon überzeugen, Teherans Bedingung für die Rückkehr zur Einhaltung des Abkommens zu akzeptieren.

Der iranische Präsident Hassan Rouhani sagte, dass Teheran und die europäischen Länder den größten Teil der Kontroverse über die Umsetzung des Atomabkommens beigelegt haben, aber keine endgültige Einigung erzielt haben.

«Wir hatten Widersprüche in 20 Ausgaben, jetzt haben wir Widersprüche in drei Ausgaben, das heißt, der Hauptteil von ihnen (Probleme) wurde gelöst, aber wir haben noch keinen endgültigen Nenner erreicht», sagte Rouhani, dessen Worte auf seinem Beamten stehen Website.

Auf einer Regierungssitzung am 4. September gab Rowhani außerdem bekannt, dass er am Mittwoch oder Donnerstag die Einzelheiten der dritten Phase der nuklearen Reduzierung bekannt geben werde.

Метки по теме: ; ; ;