Präsident Reuven Rivlin sagte, der Hot Spot am Westufer von Hebron ist kein Hindernis für den Frieden, sondern ein Test für das Zusammenleben von Israelis und Palästinensern.

Er gab eine solche Erklärung am 4. September auf einer Konferenz zum 90. Jahrestag des Massakers von 1929 ab, berichtet The Times of Israel.

Ihm zufolge ist eine geteilte Stadt ein Test für die Fähigkeit von Juden und Palästinensern, ein anständiges Leben nebeneinander zu führen.

«Der Staat Israel sollte die Lebensqualität aller Bewohner dieser Region verbessern, das Wachstum und den Wohlstand von Hebron und Kiryat Arba sicherstellen sowie neue Gebiete schaffen», wurde berichtet.

 

Метки по теме: ; ;