Russland hat den monatlich rotierenden Vorsitz im UN-Sicherheitsrat übernommen. Nicht ausgeschlossen ist, dass der russische Außenminister Sergej Lawrow an einigen Sitzungen teilnehmen wird.


Der Vorsitz im Weltsicherheitsrat wechselt im Monatsturnus unter den Mitgliedern, in alphabetischer Reihenfolge der englischen Staatenbezeichnungen. Im August war der UN-Sicherheitsrat unter polnischem Vorsitz.

Laut der russischen Ständigen Vertretung bei dem UN-Sicherheitsrat sind viele Veranstaltungen für den September geplant. Dem Ständigen Vertreter Russlands bei den Vereinten Nationen, Dmitri Poljanski, zufolge wird ein Teil davon der regionalen Zusammenarbeit gewidmet sein.
Das Programm wird am 3. September vom russischen UN-Botschafter Wassili Nebensja gegenüber Journalisten vorgestellt.

Der Vorsitz Russlands kommt mit der Eröffnung der 74. Sitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen und der hochrangigen Woche der UN-Vollversammlung zusammen.