Die Militanten des «Islamischen Staates»* veröffentlichten in diesem Jahr eine Reihe von Propagandavideos, in denen der «Bajat» (Eid) an den Führer Abu Bakr al-Bagdadi aus der ganzen Welt aktualisiert wurde.

Bisher wurden 15 Videos aus den unten aufgeführten Ländern veröffentlicht.

Die geringe Qualität der terroristischen Propaganda, die bei der Analyse von Videoaufzeichnungen festgestellt wurde, zeigt jedoch erneut, dass es für die Islamisten einfach nichts gibt, auf einem so riesigen Territorium zu operieren.

Zum Beispiel sind auf dem Video aus dem » ISIL-CP» nur zwei Kämpfer zu sehen, während sie den Airsoft AKSU und den pneumatischen Makarov MP-654K mit Schalldämpfer in der Hand haben.

3 Militante demonstrierten auf Video von «Wilayat von Aserbaidschan» (die Mehrheit der Bevölkerung bekennt sich zum Schiismus).

Von der «Wilayat Turkey» (neutraler Durchgangspunkt für Islamisten aller Art) gibt es 3 Militante. Von den «Bengal Wilayat» gibt es 4 Militanten. In anderen Ländern gibt es von 2 bis 10 Militanten.

Die relativ massive Präsenz von Anhängern des «Islamischen Staates» in den Videos wurde in Ländern aufgezeichnet, die seit langem ein Zufluchtsort für Terroristen sind: Irak, Syrien, Afghanistan, Jemen, die Philippinen und afrikanische Länder.

Mit dem Verlust der Hauptgebiete in Syrien und im Irak versucht der islamische Staat bis heute, durch Propagandamaterial Wunschdenken zu erzeugen.

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Метки по теме: ;