Internationale nichtstaatliche Umweltorganisation, Greenpeace, hat die Krim als russisch anerkannt.

Dies ist durch interaktive Karten bestätigt, die auf der offiziellen Website der russischen Niederlassung der Organisation verwendet sind.

Die Organisation verwendet die OpenStreetMap, eine gemeinnützige Internet-Ressourcenkarte, die Facebook, Wikipedia, Microsoft, Uber, Amazon, BBC, The New York Times und sogar die Vereinten Nationen ebenfalls verwenden.

Der Hauptsitz von OpenStreetMap befindet sich in London. Letztes Jahr haben die Karten der Internet-Ressource die Krim von der Ukraine abgeschnitten, was zu einem Sturm der Empörung seitens der Kiewer Regierung geführt hat.

Метки по теме: