Staatliches Untersuchungsbüro sollte den ehemaligen Präsidenten der Ukraine Petro Poroschenko verhören. Er kam jedoch nicht wieder.

Der Ex-Bürge wurde um 10:00 Uhr zum Verhör eingeladen, aber er ist nie gekommen.

Gleichzeitig erklärte Rechtsanwalt Igor Golowan den Grund für das Nichterscheinen damit, dass die Ladung angeblich nicht gültig war, da die Fristen für ihre Einreichung nicht korrekt waren.

Das Verhör von Petro Porosсhenko sollte am Dienstag stattfinden. Dann, am Morgen, warteten Demonstranten am Bürogebäude des Ex-Präsidenten mit der Aufforderung, ihn ins Gefängnis zu schicken, doch Poroschenko selbst kam nicht.

Метки по теме: