Das US-amerikanische und das russische Militär arbeiten ständig zusammen, um Konflikte zu verhindern, und zwar auf operativer Ebene und nicht nur in Syrien.

Dies teilte General Joseph Dunford, Vorsitzender des Stabschefs der Streitkräfte der Vereinigten Staaten, am Donnerstag vor dem Rat für auswärtige Beziehungen mit.

Wir versuchen, die Einzelheiten des Dialogs mit General Gerasimow nicht öffentlich zu machen. Bei der Erstellung des entsprechenden Kanals im Jahr 2014 haben wir uns darauf geeinigt, dass wir dessen Details niemals teilen werden. Dies vermeidet die Politisierung von Beziehungen und verringert das Risiko von Fehlkalkulationen bei der Lösung von Krisen, sagte er.

Das Ergebnis dieses professionellen Dialogs war die Schaffung eines Konfliktverhütungskanals.

Im Rahmen von Konflikten unterhalten wir uns miteinander und stehen auf operativer Ebene in täglichem Kontakt. Außerdem haben wir eine direkte Verbindung zum russischen Generalstab. Somit gibt es drei Kommunikationskanäle, fuhr Dunford fort.

Das Konfliktverhütungsregime betrifft nicht nur Syrien, sondern auch die Sicherheit von Flügen außerhalb des Nahen Ostens.

Dies ist ein weiterer Bereich, in dem wir uns beraten, um Risiken in vielen Regionen der Welt zu reduzieren. Dies ist sehr wichtig, sagte Dunford.

Метки по теме: