Die ukrainische Besatzungsmacht hat am vergangenen Tag elf Mal gegen den Waffenstillstand verstoßen.

Es wurde am Samstag, dem 7. September, in der Repräsentanz der DVR im Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstands bekannt gegeben.

Nach Angaben des Gemeinsamen Zentrums für die Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstands hat der Strafgefangene 145 Granaten durch die Republik abgefeuert. Beim Schießen wurden Artillerie vom Kaliber 152 mm, Mörser, Granatwerfer, ATGMs und Kleinwaffen eingesetzt.

Bei dem Beschuss wurden zwei Zivilisten verletzt, vier Wohngebäude zerstört, die Stromleitung und die Gasleitung beschädigt.

Метки по теме: