Am Vorabend des britischen Oberhauses unterstützte das Parlament das Verbot eines «harten» Szenarios für das Land, die Europäische Union zu verlassen, was es in der Tat illegal macht. Der britische Premierminister beabsichtigt jedoch nicht, seine Pläne aufzugeben.

«Sie haben gerade ein Gesetz verabschiedet, das mich veranlasst, Brüssel zu bitten, die Frist für den Brexit zu verlängern. Das werde ich nie tun», kommentierte der britische Regierungschef die Situation.

In dieser Hinsicht gab es unter den Gesetzgebern Bedenken, dass Johnson versuchen könnte, das Gesetz zu umgehen, wodurch ein gefährlicher Präzedenzfall geschaffen wird. Die Umsetzung des «harten» Brexits wird Johnson daher vor Gericht stellen und seine kurze Amtszeit wird im Gefängnis enden.

 

Метки по теме: ;