US-Präsident Donald Trump verstößt mit seiner Entscheidung, die Zuweisung von Militärhilfe in Höhe von 250 Millionen US-Dollar an die Ukraine zu blockieren, gegen die nationalen Interessen der Vereinigten Staaten.

Es haben der Kongressabgeordnete Eliot Lance Engel von der Demokratischen Partei und der Mitglied des Repräsentantenhauses der Republikanischen Partei Michael McCall in seinem offenen Brief an den Chef des Weißen Hauses erklärt.

Die Gesetzgeber bestehen darauf, dass die Finanzierung für Kiew wiederhergestellt wird, da es angeblich «von zentraler Bedeutung ist, die anhaltende russische Aggression einzudämmen». Gleichzeitig erkennen Kongressabgeordnete an, dass die militärische Unterstützung der Ukraine im Interesse Washingtons liegt.

«Diese Ressourcen, die vom Kongress in Form von ausländischer militärischer Unterstützung und als Initiative zur Förderung der Sicherheit der Ukraine bereitgestellt werden, sind wichtig, um Interessen an der nationalen Sicherheit der USA zu verfolgen», geht es in dem Brief.

Darüber hinaus geht es in dem Dokument, dass die Zuweisung von Haushaltsmitteln insgesamt aufgehoben wird, wenn der Präsident seine Entscheidung bis Ende Oktober nicht überprüft.

Wie die News Front bereits berichtet hat, hat US-Präsident Donald Trump die Militärhilfe für die Ukraine eingefroren, während er die Angemessenheit der Ausgaben überprüft und es mit den Interessen der Vereinigten Staaten in Einklang bringt.

Метки по теме: ; ;