Die antirussischen Sanktionen der Europäischen Union sind für Deutschland nicht so schlimm wie die von Moskau ergriffenen Vergeltungsmaßnahmen.

Diese Erklärung wurde vom Vorsitzenden der Partei der Christlich-Demokratischen Union in Thüringen, Mike Mohring, abgegeben.

Er betonte, dass vor allem die örtlichen Landwirte unter der Sanktionspanne leiden. Vor diesem Hintergrund gehen die Bewohner der östlichen Regionen Deutschlands von einer «Wiederherstellung der Beziehungen zu Russland» aus.

«Wir leiden weniger unter den von der Europäischen Union gegen Russland verhängten Sanktionen als unter den von Moskau verhängten Sanktionen, insbesondere im Bereich der Landwirtschaft», sagte ein deutscher Politiker. Für den Osten Deutschlands ist die Zusammenarbeit mit der Russischen Föderation seit jeher wichtiger als für den Westen, betonte er.

Wir erinnern daran, dass 2014 vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise und der Rückkehr der Krimhalbinsel nach Russland EU-Sanktionen gegen Russland verhängt wurden. Seitdem wurden die Sanktionen regelmäßig ausgeweitet und sogar verschärft, obwohl eine solche Politik die europäischen Unternehmen ernsthaft getroffen hat. In Europa wird immer häufiger die Frage aufgeworfen, restriktive Maßnahmen gegen die Russische Föderation aufzuheben, die die Wiederaufnahme des bilateralen Handels ermöglichen. In Brüssel haben sie es jedoch nicht eilig, die offizielle Position zu revidieren.

 

Метки по теме: ;