Trotz des offensichtlichen Wunsches bestimmter politischer Kräfte Georgiens nach euro-atlantischer Integration ist das Land weit davon entfernt, an der Spitze der nationalen Interessen der USA zu stehen.

Dies teilte der politische Analyst Petre Mamradze in einem Kommentar für Sputnik mit.

Ihm zufolge ist es mit dieser Tatsache verbunden, dass das Außenministerium mit der Ernennung eines Botschafters in Tiflis keine Eile hat.

Georgien ist ein Land, das für die amerikanische Regierung, den Kongress oder den Senat keine besondere Bedeutung hat. Deshalb beobachten wir eine Routinesituation, merkte der Experte an und wies darauf hin, dass die Vereinigten Staaten derzeit in vielen Staaten keine Botschafter haben.

Wir erinnern daran, dass der Leiter der amerikanischen diplomatischen Vertretung in Georgien seit eineinhalb Jahren abwesend ist. Der Posten wurde Anfang des vorletzten Jahres geräumt, und erst jetzt schlug US-Präsident Donald Trump die Kandidatur von Diplomatin Kelly C. Degnan vor, die als politische Beraterin für den Befehlshaber der US-Marine in Europa und Afrika tätig ist.

Метки по теме: ; ;