Die Kiewer Sicherheitskräfte haben am vergangenen Tag zweimal auf die Volksrepublik Luhansk geschossen.

Es wurde am 11. September in der LVR-Repräsentanz des Gemeinsamen Zentrums für die Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstands gemeldet.

Unter Beschuss gerieten die Siedlungen Golubowskoe und Nischnee Losowoe.

Die Bestrafer verwendeten Mörser im Kaliber 120 mm und 82 mm und schwere Maschinengewehre.

Метки по теме: ; ;