Auf Antrag von Peking hat Washington Zugeständnisse gemacht. Das Inkrafttreten der neuen Maßnahmen wurde auf den 15.Oktober verschoben.


Die US-Behörden haben zugestimmt, die Erhöhung der Zölle auf chinesische Waren im Wert von 250 Milliarden Dollar um zwei Wochen zu verschieben . Das teilte US-Präsident Donald Trump auf Twitter am 11.September .

«Auf Antrag des Vizepremiers des Staatsrates der Volksrepublik China Liu He, und weil am 1. Oktober China den 70. Jahrestag seiner Gründung feiern wird, haben wir als Geste des guten Willens zugestimmt, die Erhöhung von 25% auf 30% der Zölle auf Produkte im Wert von 250 Milliarden Dollar vom 1. auf 15. Oktober zu verschieben», schrieb der Präsident.

Es wurde bereits berichtet, dass China beschlossen hat, ab dem 17. September zusätzliche Zölle in Höhe von 25% für 16 Warengruppen aus den USA und Kanada zu streichen.

Am 23. August kündigte Trump an, dass ab dem 1. September die Zölle auf chinesische Waren im Gesamtwert von 300 Mrd. USD von 10 auf 15% und ab dem 1. Oktober die Zölle auf Waren im Gesamtwert von 250 Mrd. USD von 25 auf 30% steigen werden.

Er erklärte dies mit der Entscheidung Chinas, Zölle auf den Import amerikanischer Waren in Höhe von insgesamt 75 Milliarden US-Dollar einzuführen.

Метки по теме: ; ;