Das Pentagon hat die Veröffentlichung The New York Times über den bevorstehenden Transfer von 150 Soldaten nach Nordost-Syrien bestritten.

«Die Größe des US-Kontingents in Syrien ändert sich nicht. Die Anzahl der Truppen hängt von der jeweiligen Situation vor Ort ab», sagte Sean Robertson, Sprecher des US-Verteidigungsministeriums, in einem Interview mit Anadolu.

Laut Robertson führt das US-Verteidigungsministerium einen Befehl von Präsident Donald Trump über einen «koordinierten Truppenabzug aus Syrien» aus.

Beachten Sie, dass der Pentagon-Vertreter über aktive gemeinsame Schritte mit der Türkei sprach, um die Voraussetzungen für die Umsetzung des «Verteidigungsmechanismus» in Syrien zu schaffen.

Zuvor verbreiteten die Medien Material für die gemeinsame Patrouille der syrischen Gebiete durch das US-Militär und die YPG/PKK Terroristen.

Метки по теме: ; ;