Am Samstag, dem 14. September, unterzeichnete der Iran einen Vertrag über 440 Millionen US-Dollar mit der örtlichen Petropars-Ölgesellschaft über den Ausbau des Belal-Gasfeldes am Persischen Golf.

Es wurde von The Jerusalem Post unter Bezugnahme auf das Staatsfernsehen berichtet.

«Dieser Vertrag und andere nachfolgende Vereinbarungen zeigen, dass wir trotz der US-Sanktionen arbeiten», sagte Ölminister Bijan Zanganeh bei der Unterzeichnungszeremonie.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Petropars 500 Millionen Kubikmeter Gas pro Tag produzieren. Das produzierte Gas wird in der 12. Phase des Feldes zur Plattform C geliefert und dann zur Raffinerie transportiert.

Balal liegt im östlichen Teil des Gasfeldes South Pars, 90 km südöstlich der Insel Laban. Dieses Gebiet überquert die Seegrenze zwischen Iran und Katar im Persischen Golf.

Метки по теме: ;