In den Niederlanden gibt es den ersten Inhaber eines Reisepasses, in dem anstelle der Marke «M», dh Zugehörigkeit zum männlichen Geschlecht, oder «V» zur weiblichen Person, eine Marke «X» erscheint, die das sogenannte «mittlere» Geschlecht oder Intersexualität bedeutet.

Das konnte im 57.Lebensjahr Leon Seegers erreichen, der bis zur Geschlechtsumwandlung im Jahr 2001 ein Mann war. Seegers bezieht sich nun auf Intersexuelle, doch die Gesetzgebung hat das nicht begünstigt.

Ein derartiger Geschlechtsparameter wurde einfach nicht angegeben, da Seegers Berufung beim Gericht einlegte, das er gewinnen konnte. Laut einer gerichtlichen Entscheidung verletzt die Unfähigkeit, eine Person als «geschlechtsneutrale Person» zu identifizieren, ihr Recht auf Privatsphäre, Selbstidentifikation und Autonomie. Als Ergebnis wurde Seegers ein neuer Reisepass mit der bisher einmaligen Kennzeichnung «X» ausgestellt.

Tatsache ist, dass die gerichtliche Entscheidung das niederländische Recht nicht berührt hat, weshalb es offiziell nur auf die gleiche Weise möglich ist, intersexuell zu werden — durch das Gericht. Laut Statistik gibt es ungefähr 4 Prozent solcher Menschen im Land.

Метки по теме: ;