Die afghanischen Streitkräfte eliminierten mindestens 35 Taliban*-Kämpfer und zwei «Schattengouverneure».

Es wurde vom Innenministerium und dem Verteidigungsministerium des Landes gemeldet.

Am Freitag wurde unter Berufung auf Tolo News und die Polizei berichtet, dass das afghanische Militär den Bezirk Anar Dara in der Provinz Farah im Westen Afghanistans zurückerobert haben, der zuvor von Taliban-Kämpfern gefangen genommen worden war. Die Taliban hielten es zehn Tage lang unter ihrer Kontrolle.

«Während einer gemeinsamen Operation der nationalen Verteidigungs- und Sicherheitskräfte Afghanistans wurden mit Unterstützung der Luftwaffe 35 Taliban-Terroristen im Bezirk Anar Dara in der Provinz Farah getötet», geht es in einer Erklärung auf der Website des afghanischen Innenministeriums.

Die Behörden stellten außerdem fest, dass während des Angriffs der «Schattengouverneur» des Landkreises Anar-Dara Sayed Azim liquidiert wurde. Gleichzeitig fügte das afghanische Verteidigungsministerium auf Twitter hinzu, dass am Sonntag «infolge eines Luftangriffs im Bezirk Dara-i-Suf in der Provinz Samangan» der «Schattengouverneur» der Taliban in dieser Provinz namens Mawlawi Nooruddin und vier weitere Terroristen getötet wurden».

In Afghanistan gibt es eine Konfrontation zwischen Regierungstruppen und den Militanten der radikalen Taliban-Bewegung, die zuvor in ländlichen Gebieten des Landes ein bedeutendes Territorium erobert und einen Angriff auf große Städte gestartet hatten. Auf dem Territorium des Landes nahm der Einfluss der IS* Terroristengruppe zu. Die afghanischen nationalen Verteidigungs- und Sicherheitskräfte führen landesweit gemeinsame Operationen zur Terrorismusbekämpfung durch.

* — Organisationen, die in Russland verboten sind.

Метки по теме: ;