Washington beschuldigte Teheran der Angriffe auf saudische Ölfazilitäten und warf dem Iran Drohungen aus, die die Aussicht auf einen bewaffneten Zusammenstoß zwischen den beiden Ländern näher brachten.

Am Montag, den 16. September, sagte der russische Senator Alexej Puschkow.

«Trump hat versprochen, auf den Angriff auf saudische Ölfabriken zu reagieren. Dies sieht nach einer direkten Bedrohung für den Iran aus, die die USA diesen Angriffen unbewiesenerweise vorgeworfen haben. Das Treffen von Trump und Rouhani am Rande der Generalversammlung der Vereinten Nationen wird nicht stattfinden. Es wurden große Anstrengungen unternommen, um die Schläge der USA gegen den Iran zu entschärfen», schrieb der Politiker in einem sozialen Netzwerk.

Метки по теме: ;