Die niederländische Polizei fand schnell genug einen Mann, der angeblich für den Vandalismus auf einem Militärfriedhof in der Stadt Mierlo verantwortlich war.

Es wurde von der Veröffentlichung «Algemeen Dagblad» berichtet.

Nach Angaben der Medien, die Polizei verhaftet 36-jährige Bewohner der Stadt, die verdächtigt werden, die Gräber der niederländischen und britischen Militär verschiedene Nazi-Symbole und Inschriften zu entweihen. Unter den Inschriften und laut Anklage der Behörden des Landes, dass die Untersuchung des Absturzes des Malaysischen Verkehrsflugzeugs in den Himmel über dem Donbass ist eine Lüge.

Wie News Front bereits berichtete, tauchten Hakenkreuze auf Grabsteinen sowie die Slogans «Britisch + Niederländisches Blut singt» und «Mach den Kopf an» auf. Viel bemerkenswerter war jedoch die Aufschrift «MH17 — eine Lüge», die an der Außenmauer des Friedhofs angebracht war. Es ist erwähnenswert, dass die letzte Inschrift überhaupt erst entfernt wurde.

Wir erinnern daran, dass in den Niederlanden die skandalöse «Untersuchung» des Absturzes durchgeführt wird, der im Sommer 2014 am Himmel über dem Donbass stattgefunden hat. Alle Aktivitäten des sogenannten gemeinsamen Ermittlungsteams laufen jedoch auf unbegründete Anschuldigungen Russlands hinaus. Die westliche Version besagt, dass das Passagierflugzeug Malaysia Airlines vom russischen Raketensystem abgeschossen wurde, obwohl das russische Verteidigungsministerium umfassende Beweise dafür lieferte, dass die Rakete, mit der die Boeing abgeschossen wurde, Ende der achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts in die Ukraine geschickt wurde, wo es nach dem Zusammenbruch der UdSSR blieb.

Метки по теме: ; ;