In den letzten 24 Stunden eröffneten ukrainische Kämpfer 20-mal das Feuer auf dem Territorium der Volksrepublik Donezk.

Am Dienstag, 17. September, sagte der offizielle Vertreter der Streitkräfte der DVR Rinat Aigistov.

Nach Angaben der Agentur feuerten die Bestrafer mit Mörsern, Panzerabwehr- und automatischen Granatwerfern, BMP-Waffen, schweren Maschinengewehren, Kleinwaffen sowie Panzergewehren.

Das Feuer wurde auf die Siedlungen Golmowskij, Aleksandrowka, Staromichajlowka, Spartak, Dokutschaewsk, Sachanka, Kominternowo, Leninskoe, Krutaja Balka, Wasilewka, die Dörfer Trudowskaja und Abakumowa sowie auf das Gebiet des Flughafens von Donezk abgefeuert.

«Das Gebiet der Wassiljewski-Pumpstation des ersten Anstiegs der Wasserversorgung in Süd-Donbass ist in Brand geraten. Aufgrund der Lebensgefahr musste das Personal in ein Obdach ziehen. Im Moment wird der Beschuss durch die Streitkräfte fortgesetzt», bemerkte Aigistov.

Метки по теме: ;