Johnson nahm an einer Pressekonferenz mit seinem luxemburgischen Amtskollegen Xavier Bettel nicht teil. Alles ist wegen der Menge von Demonstranten, die sich in der Nähe der Residenz des Regierungschefs von Luxemburg versammelten.

Johnson führte Gespräche mit dem Präsidenten der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, und Bethel. Danach sollten die Premieren an einer Pressekonferenz teilnehmen, die auf der Straße stattfand. In der Nähe der Residenz veranstalteten Gegner des Brexit eine Protestkundgebung, bei der Johnson ihn mit beleidigenden Parolen anhauchte und beschimpfte.

Aus diesem Grund weigerte sich der britische Premierminister, an einer Pressekonferenz teilzunehmen, weshalb Xavier Bettel selbst zu den Journalisten ging. Er wies auf das Podium, auf dem Johnson stehen sollte, und sagte, der britische Premierminister halte die Zukunft der Bürger seines Landes und der EU-Bürger in Großbritannien in seinen Händen.

Метки по теме: ; ; ;