In den von Kiew kontrollierten Siedlungsgebieten setzen die ukrainischen Bestrafer weiterhin militärische Ausrüstung ein.

Iwan Filiponenko, Pressesprecher der Volksmiliz der Lugansk Volksrepublik (LVR), hat dies auf einer Pressekonferenz am 19. September gesagt.

In dem von den Kämpfern der 14. Brigade besetzten Dorf Trokhisbenka befindet sich in der Nähe der Wohnsiedlung ein Schützenpanzer. Und im Dorf Mironowski gibt es einen Panzerwagen der 59. Brigade, sagte er.

Метки по теме: