Witalij Klitschko, der immer noch Bürgermeister von Kiew ist, forderte die Werchowna Rada auf, den Kiewer Rat der VIII. Einberufung aufzulösen.

Mit einem solchen Antrag wandte er sich an die Abgeordneten, nachdem der Rat zum zweiten Mal kein Quorum für die Sitzung einholen konnte.

Ich möchte daran erinnern, dass wir uns am Dienstag während der Konsultationen mit den Führern aller Fraktionen des Kiewer Rates darauf geeinigt haben, heute eine Sitzung abzuhalten. Alle sprachen über ihre Bereitschaft, sich zusammenzutun, um dringende Probleme für die Stadt zu lösen, sagte Klitschko.

Das erste Mal, dass der Rat nicht zusammentrat, war am 12. September. Der Bürgermeister ruft, dass es notwendig ist, soziale Probleme zu lösen, und das Verhalten der Stadträte zielt darauf ab, die Situation in der Stadt zu destabilisieren.

Метки по теме: