In Lugansk wurde eine Brücke gesprengt, über die der russische humanitäre Konvoi fahren sollte.

Letzte Nacht in Lugansk gab es eine starke Explosion. Der Zweck des Angriffs war eine Brücke in der Nähe des Holzlagers. Polizeibeamte arbeiten am Tatort.

Nach aktuellem Kenntnisstand wurden an den Brückenpfeilern zwei Sprengkörper verlegt. Der erste detanierte um 23:50 Uhr, der zweite — nach ca. 25 Minuten. Der Angriff führte zu Schäden an der zweiten und dritten Säule der Brücke.

Die Situation wurde vom Innenminister der LVR Igor Kornet kommentiert.

Der Terrorakt wurde durchgeführt. Drei Säulen der Brücke wurden untergraben. Betonkonstruktionen wurden teilweise zerstört, aber die Bewehrung hielt der Explosion stand, sagte er.

Er hat den Vorfall als Terroranschlag bezeichnet. Er merkte auch an, dass die Überführung, die die Angreifer zu zerstören versuchten, eine wichtige soziale Bedeutung hat.

Auf dieser Überführung werden Brotprodukte transportiert, sagte der Minister.

Die primären operativen Aktionen und Gerichtsverhandlungen sind durchgeführt. Es gibt primäre Versionen, ernsthafte Hinweise, die es uns ermöglichen, das große Ganze in den kommenden Tagen zu klären und den Täter festzunehmen, fasste er zusammen.

Метки по теме: ;