Das US-Außenministerium ordnete an, dass zwei kubanische Delegierte die Vereinigten Staaten verlassen sollten.

Dies wurde in einer Erklärung auf der Website des US-Außenministeriums angegeben.

Laut dem Außenministerium haben kubanische Diplomaten, deren Namen nicht genannt sind, «ihr Privileg, in den Vereinigten Staaten zu leben, missbraucht» und versucht, «Einflussnahme auf die Vereinigten Staaten zu nehmen».

Zusätzlich zu den Forderungen, das Land zu verlassen, wird die Reise aller Mitglieder der ständigen Vertretung Kubas bei den Vereinten Nationen innerhalb der USA auf das Hoheitsgebiet von Manhattan beschränkt, heißt es in der Erklärung.

Morgan Ortagus, Sprecherin des US-Außenministeriums, twitterte, dass die USA alle Angriffe auf die nationale Sicherheit des Landes ernst nehmen.