Repräsentanten des deutschen Fernseh- und Rundfunkunternehmens Deutsche Welle werden von der Akkreditierung in Russland beraubt, wenn sie bei einer Sitzung der Staatsduma-Kommission zur Untersuchung von Eingriffen in die inneren Angelegenheiten des Landes erneut nicht erscheinen.

Dies wurde am Freitag, 20. September, vom Abgeordneten Adalbi Schkhagoschew in einem Kommentar für die RIA Novosti gesagt.

Gemäß ihm hat er vor, eine entsprechende Bitte an das Außenministerium und den Föderalen Dienst für die Aufsicht im Bereich der Kommunikation, Informationstechnologie und Massenkommunikation (Roskomnadsor) zu richten.

Ich werde durch das Außenministerium und durch Roskomnadzor eine Warnung über den vorübergehenden Entzug oder die Aussetzung der Akkreditierung ihrer Repräsentanz in der Russischen Föderation senden, wenn sie nicht antworten und uns weiterhin ablehnen. Wir haben keinen anderen Ansatz. Sie lehnten einen zivilisierten Dialog kategorisch ab, und wir in der Staatsduma sind bereit, bis zum Ende zu gehen, sagte Schkhagoschew.

Метки по теме: