Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan kündigte die Bereitschaft von Ankara an, eine Anti-Terror-Operation in Ostsyrien zu starten.

Wenn die Türkei in zwei Wochen zusammen mit den Vereinigten Staaten keine konkreten Ergebnisse in Bezug auf die Sicherheitszone in Syrien erzielt, wird Ankara selbstständig handeln, sagte er.

Wenn wir die Gebiete östlich des Euphrats in eine Sicherheitszone verwandeln, können wir dort syrische Flüchtlinge aus der Türkei und aus Europa unterbringen. Wir sprechen über 2-3 Millionen Menschen, abhängig von der Größe der spezifizierten Zone, bemerkte der türkische Führer.

Der türkische Präsident sagte auch, dass Ankara mehr Unterstützung von europäischen Ländern sowohl in Idlib als auch in den Gebieten östlich des Euphrats erwartet.

Die Türkei hat die Nase voll von leeren Versprechungen, betonte Erdoğan.

Метки по теме: ;