Die zwischen den Behörden und der Opposition im Rahmen des nationalen Dialogs in Venezuela getroffenen Vereinbarungen werden von der regierenden Vereinten Sozialistischen Partei Venezuelas (PSUV) als «Hoffnung» auf eine Lösung der Krise im Land angesehen.

Dies wurde der RIA Novosti von einem Mitglied der PSUV, dem Vizepräsidenten der Bundesstaaten Tachira und Merida Julio Chavez, gemeldet.

Kommunikationsminister Jorge Rodriguez sagte am Montag, dass die venezolanischen Behörden einen nationalen Dialog mit einer Reihe von politischen Parteien einberufen haben. An den Verhandlungen beteiligten sich die Oppositionsparteien «Bewegung für den Sozialismus», «Wandel», «Nachhaltige Entwicklung» und «Entscheidungen». Eine Reihe von Vereinbarungen wurden bereits getroffen, darunter die Rückführung der PSUV in die Nationalversammlung, die Freilassung von Gefangenen, die Verteidigung der Region Essexibo, die Verurteilung von Sanktionen und die Forderung nach sofortiger Aufhebung, Änderungen im Wahlprozess.

«Es gibt uns wirklich Hoffnung, dass wir den endgültigen Weg zum Abbau dieser gesamten Kriegsstruktur finden können, deren Wurzeln bis nach Kolumbien zurückreichen und an dem die Führung der venezolanischen Opposition eine direkte, aktive und führende Rolle spielte», sagte Chavez.

Chavez merkte an, dass die Rückkehr der PSUV zur Nationalversammlung nicht über Nacht stattfinden werde, da die Versammlung immer noch von einer Gruppe von Personen angeführt werde, die von Juan Guaido angeführt werde, der sich illegal zum vorläufigen Staatsoberhaupt erklärte. «Unsere Rückkehr wird durch einen neuen Vorstand erfolgen … es ist nicht wahr, dass wir uns sofort anschließen», sagte er.

Im Dezember 2020 finden in Venezuela Wahlen zur von der Opposition kontrollierten Nationalversammlung statt. Bereits im Mai hatte Präsident Nicolas Maduro vorgeschlagen, dass die Opposition, die das Parlament bei den letzten Wahlen kontrolliert, vorgezogene Parlamentswahlen abhält. Ihm zufolge sollten die Behörden und die Opposition gegeneinander antreten, um die Nationalversammlung zu legitimieren. Jetzt ist es praktisch von der Teilnahme am politischen Leben des Landes ausgeschlossen, die gesamte gesetzgebende Körperschaft ist in den Händen der loyalen Maduro National Constituent Assembly konzentriert.

Метки по теме: ; ; ;