Die Schiffe der arktischen Gruppe der Nordflotte haben einen bedingten feindlichen Überfall in der Nähe des Franz-Josef-Land-Archipels abgewehrt.

Dies wurde vom Verteidigungsministerium der Russischen Föderation angegeben.

Die Schiffe der Nordflotte übten mit dem Raketenabwehrsystem Dolch (SA-N-9 Gauntlet), schiffsgestützten Nahbereichsabwehr-Flugabwehrsystem AK-630, einläufigen Marinegeschütz AK-100 und vollautomatischen doppelläufigen Schiffsgeschütz AK-725 im Norden der Barentssee Schüsse aus.